I can’t breathe – zum Tod von George Floyd

Mai 2020: George Floyd Es ist etwas, was wir uns im – heutigen – Deutschland nicht mehr vorstellen können: Ein Mensch wird auf offener Straße zu Tode gequält, der Täter kniet über ihm, die Mittäter stehen ungerührt dicht daneben, Menschen sehen zu, hilflos, fassungslos, man möchte die Polizei rufen, damit das sadistische Treiben endlich aufhört. […]

Daniel Schmachtenberger – „Phase shift for humanity“, Teil 2

Demokratien – und Schlimmeres Daniel Schmachtenberger: Wir brauchen neue Regierungssysteme. Wenn wir nur einmal darüber nachdenken, wie sehr wir das Wort „Demokratie“ lieben – und wir lieben das Wort „Demokratie“, weil das besser ist als Tyrannei und besser als andere wirklich schreckliche Systeme, die wir in jeder Größenordnung erlebt haben … aber als Winston Churchill […]

Daniel Schmachtenberger – „Phase shift for humanity“, Teil 1

Exponentielles Wachstum, exponentielle Zerstörung und unser Wertesystem Das Gespräch, das Schmachtenberger hier mit David Fuller von Rebel Wisdom führt, ist in „Vor-Corona-Zeiten“ entstanden, doch gerade jetzt, da wir seit wenigen Monaten mit einer Entwicklung konfrontiert sind, die wir noch gar nicht so recht begreifen können, ist Schmachtenbergers Ansatz wertvoller und erhellender denn je.  Daniel Schmachtenberger ist […]

Corona: Wie umgehen mit Nachrichten?

Ein paar Vorschläge, was wir als Einzelne tun können – nachdem es im letzten Artikel darum ging, was alles in der öffentlichen Diskussion und Kommunikation zur Corona-Krise nicht hilft.  Fake news nicht teilen Wie problematisch fake news sind, haben wir immer wieder mal thematisiert (auch junk news sind problematisch, siehe hier) Clickbaiting widerstehen Also Beiträgen, die gezielt […]

Journalismus in Zeiten von Corona (oder: Was alles nicht hilft)

Hier geht es um die Frage, was in der öffentlichen Diskussion und Kommunikation in der Corona-Krise nicht hilft. (Und hier gibt es ein paar Vorschläge, was wir als Einzelne im Bezug auf die Kommunikation in Corona-Zeiten tun können) Emotionale Aufladung hilft nicht Nur ein Beispiel von vielen: Am 22.03. erläutert Angela Merkel in einer Pressekonferenz die neu erarbeiteten Maßnahmen, […]

Klimabedingte Risiken? – Fragen Sie Ihre Versicherung

„Für Versicherungen ist der Klimawandel heute schon Thema – und zwar aus zwei Perspektiven: Zum einen stehen sie für klimaschädliche Investitionen in der Kritik. Zum anderen kosten Naturkatastrophen sie jede Menge Geld“, schreibt utopia.de. Geldanlagen in Firmen der Fossilen-Energie-Branche können irgendwann zum Verlustbringer werden. Das kann für uns als Kunden Anlass sein, kritisch nachzufragen. Gerade […]

Venedig im acqua alta – ein Reisebericht

Wieder einmal haben wir diskutiert, diesmal über die Initiative der 11000 Wissenschaftler, die in diesen Tagen vor den unabsehbaren Folgen der Klimakrise warnen. „Auch Wissenschaftler können sich irren“, sagt ein Bekannter. „Venedig steht ja auch noch“, fügt er zum Abschied hinzu, weil er weiß, dass wir dorthinfahren. Bittere Ironie: einen Tag später ist das acqua […]

Klima-Kommunikation – Übersicht

Umgehen mit „Klimaleugnern“ und „Klimaskeptikern“  „536 Menschen waren bislang im Weltall“, schreibt Andrew Winston. „Es sind die Einzigen, die unseren kugelförmigen Planeten jemals  von oben gesehen haben. Und dennoch würden die meisten der heute lebenden sieben Milliarden von uns zustimmen, dass die Erde rund ist. Warum? Wie können wir zum Beispiel wissen, – dass alles aus kleinsten […]

Klima-Psychologie, Artikel 2019 – Übersicht

Auf diesen Seiten findet sich: Ein Aufruf an Ärzte und Psychotherapeuten. Auch wir in Deutschland sind und werden von der Klimakrise betroffen sein. Das Deutsche Ärzteblatt nennt einige der spezifischen Probleme, die auf uns zukommen werden, aus somatologischer wie aus psychologischer Sicht Ein Essay zum Thema Wie psychische Abwehr uns lähmen kann Ein Artikel zur […]

Journalismus, Artikel 2019 – Übersicht

Hier finden sich Beiträge zu:  der Frage, warum uns die Klima-Fakten, so wie wir sie in den Medien lesen, oft noch immer nicht wirklich erreichen – was vielleicht auch mit der journalistischen Aufbereitung zu tun hat.  ­der Unmöglichkeit, objektiv, d.h. von einem vermeintlichen Beobachterstandpunkt aus über etwas zu berichten, das uns alle betrifft (auch für […]